Sportfreunde Fortuna Dreieich 2009 e.V.

Gemeinsam Sport erleben

SpVgg. 03 Neu-Isenburg - Fortuna Dreieich 7:0 (1:0)Mit Mühe und Not konnte Fortuna Dreieich II überhaupt ein Team gegen den direkten Konkurrenten SV Dreieichenhain II zusammen stellen. Leider verschärften sich die Verletzungssorgen erneut. Zudem musste sich die Mannschaft in diesem wegweisenden Spiel mit 0:4 geschlagen geben, obwohl die Leistung über weite Teile stimmte.

 

Dreieich. Nach einigen Abgängen in der Winterpause bekam vor allem die 2. Mannschaft von Fortuna Dreieich die personellen Probleme zu spüren. Mit den Kapitänen Daniel Muñoz Cano und Robin Hahn sowie Torwart Marcel Lohr und Außenverteidiger Nico Ziemer agierten vier etatmäßige Akteure der 2. Mannschaft nun bei der Ersten - immerhin sehr erfolgreich. So kam es, dass neben weiteren verletzungsbedingten Ausfällen, Martin Weingärtner das Fortuna-Tor hütete und mit Michele Brancato und Giuseppe La Manna zwei ehemalige Fortuna-Kicker reaktiviert wurden.

In der Anfangsphase übernahm der SV Dreieichenhain II, der sogar mit Verstärkungen aus der 1. Mannschaft auflief, die Spielkontrolle. Die ersten größeren Chancen vereitelte Weingärtner, der insgesamt eine sehr solide Leistung darbot. Nach einigen Schüssen aus der zweiten Reihe wurde der Offensivdrang der Gäste etwas weniger und auch die Fortuna II tauchte gelegentlich vor dem Tor des SVD II auf. Aus dem Nichts fiel schließlich der Führungstreffer für die Dreieichenhainer: Ein Schuss von Jann Winter wurde unglücklich abgefälscht und landete mit viel Drall im Fortuna-Gehäuse (31.). Weingärtner hatte sich noch vergeblich gestreckt, konnte den Ball aber nicht entscheidend abwehren. Im direkten Gegenzug wäre beinahe der Ausgleich gefallen. Mit einem schönen Schuss scheiterte Brancato am Innenpfosten. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Fortuna II schon zweimal wechseln müssen - Marcin Wegrzyn schied mit einem Bänderriss aus der Partie. Nach einem eigenen Einwurf verloren die Sportfreunde den Ball und eine lange Flanke erreichte Amer Ahmad, der aus kurzer Distanz zum 2:0 einköpfte (40.). Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

Nach der Pause kam Kaan Mirasyedi für Felix Fuchs ins Spiel und die Partie flachte spürbar ab. Nach dem vorentscheidenden 3:0 durch Tobias Schanz war schließlich auch von den Gästen nur noch wenig zu sehen (56.). Die Fortuna II bemühte sich und kam durch Brancato und Filmon Mekonnen zu weiteren Chancen, ein Treffer gelang jedoch nicht. Etwas unnötig fiel das abschließende 0:4 durch Marc Süß: Der eingewechselte SVD-Spieler nutzte eine Unkonzentriertheit in der Fortuna-Defensive und erzielte mühelos den Endstand (77.). So war bei der Fortuna, die mit Kapitän Torsten Walbert und Mirasyedi zwei angeschlagene Spieler bis zum Ende in ihren Reihen hatte, niemand böse, dass Schiedsrichter Wolfgang Seeger einige Minuten zu früh abpfiff.

In der Tabelle spitzt sich die Situation langsam zu: Der Rückstand zu Al Amal Dietzenbach II, die aktuell den ersten Nicht-Abstiegsplatz einnehmen, beträgt sieben Punkte (bei einem Spiel weniger). Die kommenden drei Partien bei Squadra Azzurra Offenbach II und DJK Sparta Bürgel II sowie das Heimspiel gegen FT Oberrad II werden zeigen, ob der Klassenerhalt noch machbar ist.

 

Fortuna Dreieich II - SV Dreieichenhain II 0:4 (0:2)

Fortuna Dreieich II: M. Weingärtner – Fuchs (46., Mirasyedi), K. Dreyer, Walbert ©, Pforr – Elyaouti, Fekadu, (2., La Manna), Mekonnen – Wegrzyn (31., Brancato), Brancato (28., Löffler).

Bank: C. Weingärtner (ETW).

SV Dreieichenhain II: Schulz – Schanz, Beck, Amar Ahmad, Kurban, Asmelash, Pawlik, Rafiq, Malecha (46., Caglak), Amer Ahmad ©, Winter (65., Süß).

Bank: Al Shuqairi.

Trainer: Giuseppe Schwartz

Tore: 0:1 Winter (31.), 0:2 Amer Ahmad (40.), 0:3 Schanz (56.), 0:4 Süß (77.)

Schiedsrichter:Wolfgang Seeger (Babenhausen)

Gelbe Karte: Asmelash

Gelb-Rote Karten: -

Rote Karten: -

 

Spieler des Spiels: Grzegorz Pawlik

Der Mittelfeldspieler sorgte beim SVD II für einen geordneten Spielaufbau.

 

Alexander Fekadu treibt den Ball nach vorne.

 

Fortuna II startet mit 4:0-Erfolg in die Rückrunde

Dreieich. Etwas erfolgreicher gestaltete sich der Auftakt in die Pflichtspielsaison 2018: Mit einem verdienten 4:0 distanzierten die Sportfreunde den BSC Offenbach II. In der ersten Halbzeit verwandelte Kapitän Daniel Muñoz Cano einen von ihm selbst herausgeholten Foulelfmeter, anschließend erhöhte Paul Schulz mit einem Traumtor auf 2:0. Im zweiten Durchgang machten schließlich Nico Ziemer und erneut Muñoz Cano alles klar und stellten das Endergebnis auf 4:0.

 

Fortuna Dreieich II - BSC Offenbach II 4:0 (2:0)

Fortuna Dreieich II: Bergkemper – Ziemer, Och, Kern, Pforr – Hahn, Schulz, Schrader, Elyaouti (57., Wegrzyn) – Muñoz Cano ©, Löffler (60., Durrani).

Trainer: Axel Teichgräber

BSC Offenbach II: Böhnlein – Aziz Elfechtali, Amir Elfechtali, El-Maddaghri, Jaatit, Lokmane, Al Jatari, Kösen ©, El Hachmi, El Ghoudani, Hamiani.

Trainer: Stefan Böhnlein

Tore: 1:0 Muñoz Cano (25./Foulelfmeter, Muñoz Cano), 2:0 Schulz (32.), 3:0 Ziemer (79., Kern), 4:0 Muñoz Cano (83.).

Schiedsrichter: Omar Ebenhoch (Offenbach am Main)

Gelbe Karte: Aziz Elfechtali

Gelb-Rote Karten: -

Rote Karten: -

 

Spieler des Spiels: Daniel Muñoz Cano

Der Fortuna-Kapitän holte den Elfmeter zum Führungstreffer heraus, verwandelte diesen und erzielte auch den 4:0-Endstand.

 

Auf dem leicht schneebedeckten Kunstrasen lieferte die Fortuna II eine ordentliche Leistung gegen den Tabellennachbarn ab.

© 2021 Sportfreunde Fortuna Dreieich 2009 e.V.
Joomla Templates by JoomZilla.com
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.