Sportfreunde Fortuna Dreieich 2009 e.V.

Gemeinsam Sport erleben

SpVgg. 03 Neu-Isenburg - Fortuna Dreieich 7:0 (1:0)Eine denkwürdige Partie mit zwei komplett unterschiedlichen Halbzeiten sahen die Zuschauer der Begegnung Fortuna Dreieich II gegen SKG Rumpenheim II. Während die Gäste die erste Hälfte klar dominierten und mit 3:0 in Führung gingen, wendete sich das Blatt im zweiten Abschnitt: Die 2. Mannschaft von Fortuna Dreieich drehte nun auf und erkämpfte sich noch einen Punkt.

 

Dreieich. Spielertrainer Axel Teichgräber wollte mit einer ähnlichen Taktik, wie beim 2:1-Erfolg über Susgo Offenthal II, dem favorisierten Gegner aus Rumpenheim Paroli bieten. Dieses Vorhaben ging jedoch von Beginn an schief: Die Mannschaft war unsortiert und die Abstimmung in allen Bereichen fehlte. Nach sieben Minuten gingen die Gäste mit 1:0 in Führung, nachdem die Klärungsaktion per Kopf von Clemens Weingärtner nach einem Eckball vor den Füßen eines Rumpenheimers landete. Dieser schoss auf das Tor, welches von Tobias Schrader gehütet wurde, und dem auf der Linie stehenden Christopher Och prallte der Ball beim Rettungsversuch unglücklich an das Schienbein und schließlich ins eigene Tor. Keine 60 Sekunden später jubelte die SKG II erneut, denn aus dem Gewühl traf Florian Neumaier zum 2:0. Teichgräber stellte kurz darauf auf die bewährte Viererkette um und die Fortuna II kam etwas besser ins Spiel. Allerdings öffneten sich dadurch auch die Räume für den Gegner zum Kontern. Eine dieser Möglichkeiten spielten die Gäste kurz vor der Halbzeit stark aus und erhöhten erneut durch Neumaier zum 3:0 (41.). Den Schlusspunkt der ersten Hälfte setzte Mohamed Uadeh mit einem Fernschuss an die Latte des SKG-Tors.

Für die zweite Halbzeit schworen sich die Fortuna-Akteure nochmals ein, um vielleicht doch noch etwas Zählbares mitzunehmen. Und die Teichgräber-Elf ließ Taten folgen: Nach einem Pass von Benjamin Kurum auf Uadeh schloss dieser trocken zum 1:3 ab (49.). Der erste Schritt war getan und die Sportfreunde witterten nun ihre Chance. Nach einer Standardsituation brachte der aufgerückte Weingärtner eine Flanke hoch in den Gäste-Strafraum, die der ebenfalls aufgerückte Oliver Schmied per Kopf zu Kurum verlängerte. Dieser legte den Ball an Rumpenheims Torwart Antonino Brucia vorbei zum 2:3-Anschlusstreffer (55.). Die Fortuna II blieb spielbestimmend, doch wurden die Versuche, Tormöglichkeiten zu erspielen zunehmend hektischer. Rumpenheim II verteidigte nun etwas geschickter und zunächst behielten die Gäste ihre knappe Führung. In der 75. Minute brachte schließlich ein Freistoß den Ausgleich: Andrei Ionut Varzaru brachte den Ball schön in den Strafraum und Alexander Fekadu köpfte wuchtig zum 3:3 ein. In der Folge agierten die Sportfreunde etwas vorsichtiger, um nicht durch einen Konter um den verdieten Lohn gebracht zu werden. Rumpenheim II war ebenfalls darauf bedacht, den 3:0-Vorsprung nicht noch komplett zu verspielen, sodass sich die Teams schließlich 3:3-Unentschieden voneinander trennten.

Eine sehr unterhaltsame Begegnung, in der die Fortuna II erst durch die Umstellungen ins Spiel kam. Die Gäste versäumten, den Vorsprung sicher zu verwalten und konnten letztlich froh über einen Zähler sein. Am kommenden Sonntag ist die Fortuna II zu Gast beim FC Neu-Isenburg II.

 

Fortuna Dreieich II - SKG Rumpenheim II 3:3 (0:3)

Fortuna Dreieich II: Schrader – C. Weingärtner, Och, Fekadu, Schmied (83., Uadeh) – Hahn ©, Varzaru, Uadeh (64., Löffler), Nelle – M. Wieczorek, Kurum.

Bank: Teichgräber.

Trainer: Axel Teichgräber

SKG Rumpenheim II: Brucia – Carl, Bachmaier, Hofmann, Adams ©, Birk, Wolf, Rehwinkel (31., Weigel), Ciftci (46., Bämpfer), Neumaier, Knippschild.

Bank: Biedenkapp.

Trainer: Murat Delikus

Tore: 0:1 Och (7./Eigentor), 0:2 Neumaier (8.), 0:3 Neumaier (41.), 1:3 Uadeh (49., Kurum), 2:3 Kurum (55., Schmied), 3:3 Fekadu (75., Varzaru)

Schiedsrichter: Wilfried Neff (Offenbach)

Gelbe Karte: Varzaru

Gelb-Rote Karten: -

Rote Karten: -

 

Spieler des Spiels: Florian Neumaier

Der SKG-Stürmer war beim 2:0 und 3:0 zur Stelle und musste in der zweiten Halbzeit ausgewechselt zusehen, wie seine Mitspieler den Vorsprung noch aus der Hand gaben.

 

Aufholjagd geglückt: Fortuna Dreieich II liegt zur Halbzeit 0:3 hinten, erkämpft sich aber noch ein 3:3.

© 2021 Sportfreunde Fortuna Dreieich 2009 e.V.
Joomla Templates by JoomZilla.com
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.