Sportfreunde Fortuna Dreieich 2009 e.V.

Gemeinsam Sport erleben

SpVgg. 03 Neu-Isenburg - Fortuna Dreieich 7:0 (1:0)Auch im "kleinen Derby" gegen TV Dreieichenhain II konnte die 2. Mannschaft von Fortuna Dreieich eine 2:0-Führung herausspielen, musste sich aber am Ende - wie gegen FV 06 Sprendlingen und bei SC 07 Bürgel II - mit nur einem Punkt zufrieden geben. Alle vier Treffer fielen durch Standardsituationen, wobei der Elfmeter, der zum 2:2 für die Gäste führte, wohl eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters war.

 

Dreieich. Mit vielen Änderungen schickte Spielertrainer Axel Teichgräber, der selbst pausierte, seine Mannschaft auf das Feld. Die Anfangsphase begann unspektakulär und ohne Strafraumaktionen. Die erste große Torchance hatte der TV Dreieichenhain II nach einem Freistoß an der Mittellinie. Dieser konnte von einem TVD-Spieler auf das Tor geköpft werden und wäre fast Keeper-Debütant Marcel Lohr durch die Beine gerutscht. Gedankenschnell sicherte der ehemalige TVDler den Ball vor Überschreiten der Torlinie. Danach wehrte Lohr einen Schuss mit einer Faust ab und die Fortuna II kam nun besser ins Spiel. Beinahe hätte Filmon Mekonnen einen Eckstoß direkt im gegnerischen Tor versenkt, doch der Ball landete an der Querlatte. Die Sportfreunde blieben bei Standards gefährlich und nach einem Freistoß köpfte Norbert Dreyer knapp neben das Tor. Den nächsten Eckball schoss Dreyer selbst und bediente mustergültig Anil Ünlü, der seinen größeren Gegenspieler übersprang und wundervoll zur 1:0-Führung einköpfte (37.). Mit der knappen, aber nicht unverdienten Führung für die Fortuna II gingen beide Teams in die Halbzeitpause.

Kurz nach dem Seitenwechsel erhöhten die Sportfreunde umgehend auf 2:0: Thorsten Kern brachte einen Freistoß wunderschön in die Mitte, wo Alexander Nelle präzise ins Toreck einköpfte (48.). Die Gäste erhöhten nun den Druck, aber die Fortuna-Defensive zeigte sich äußerst stabil. Zwar kamen die Bälle und Schüsse gefährlich vor sowie auf das Tor von Lohr, aber mit viel Teamgeist klärten die Akteure der Sportfreunde die Situation. In der 77. Minute jedoch zeigte sich die Teichgräber-Elf unaufmerksam: Ein kurz ausgeführter Eckball wurde auf den zweiten Pfosten geschlagen, wo Patrick Weilmünster mutterseelenallein einköpfen konnte. Der Anschlusstreffer machte die Gastgeber nervös und die Positionen wurden nicht mehr korrekt eingehalten. Der Druck der Gäste stieg weiter, allerdings hielt das Bollwerk der Fortuna II zunächst. Umso ärgerlicher, dass Schiedsrichter Abdurrahman Oluk nach einem Schuss von Kilian Geiss, der von Clemens Weingärtner abgeblockt wurde, auf den Elfmeterpunkt zeigte. Weingärtner hatte sich weggedreht und den Schuss aus kurzer Distanz an den angelegten Ellenbogen bekommen. TVD-Angreifer Ivan Kunze ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte zum 2:2-Ausgleich (86.). In der Nachspielzeit hatte Dreyer per Freistoß aus 17 Metern die Chance zur erneuten Führung, doch der Ball landete über dem Tor. Anschließend pfiff Oluk die Partie ab.

Auch wenn das Unentschieden über den gesamten Spielverlauf betrachtet wohl in Ordnung geht, ist das Zustandekommen recht unglücklich. Einerseits hätte die Fortuna II ihre Grundordnung behalten müssen, andererseits war der Elfmeterpfiff nicht korrekt. Somit bleibt die Teichgräber-Elf in der Abstiegsregion und trifft im direkten Duell am Donnerstag um 19:30 Uhr auswärts auf TV Rembrücken II.

Hier geht es zum Highlight-Video mit allen vier Toren und weiteren Höhepunkten.

 

Fortuna Dreieich II - TV Dreieichenhain II 2:2 (1:0)

Fortuna Dreieich II: Lohr – C. Weingärtner, Jochum, Kern – Fekadu (67., Och), Muñoz Cano © – Mekonnen (89., Nelle), Ünlü, N. Dreyer – Varzaru (74., Elyaouti), Nelle (59., Kudernak).

Bank: Teichgräber.

Trainer: Axel Teichgräber / Thorsten Kern

TV Dreieichenhain II: Konstas – Tran Trong, Tauer, Rybka ©, Krämer, Köhler, Kunze (72., Weilmünster), Bertleff (46., Werkmann), Mestiri, Geiss, Doan Tran.

Bank: Leinweber.

Trainer: Vadim Leinweber

Tore: 1:0 Ünlü (37., N. Dreyer), 2:0 Nelle (48., Kern), 2:1 Weilmünster (77.), 2:2 Kunze (86./Handelfmeter)

Schiedsrichter: Abdurrahman Oluk (Dietzenbach)

Gelbe Karten: Fekadu, Kern, C. Weingärtner – Bertleff, Mestiri

Gelb-Rote Karten: -

Rote Karten: -

 

Spieler des Spiels: Dennis Jochum

Der Innenverteidiger ließ ebenso wie sein Pendant Thorsten Kern wenig zu. Schaltete sich insbesondere anfangs auch nach vorne mit ein.

 

Wieder reichte eine Zwei-Tore-Führung nur zu einem Punkt für Fortuna Dreieich II.

© 2021 Sportfreunde Fortuna Dreieich 2009 e.V.
Joomla Templates by JoomZilla.com
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.