Sportfreunde Fortuna Dreieich 2009 e.V.

Gemeinsam Sport erleben

SpVgg. 03 Neu-Isenburg - Fortuna Dreieich 7:0 (1:0)Fortuna Dreieich II verlor das schwierige Spiel gegen den verlustpunktfreien Spitzenreiter Türk. SC Offenbach II mit 0:5. Zwar hatte Mannschaft von Axel Teichgräber die erste Großchance, im Laufe der Partie zeigten die Gäste jedoch die besseren Ansätze und ein technisch sauberes Zusammenspiel.

 

Dreieich. Fünf Veränderungen gab es im Vergleich zur 1:4-Niederlage gegen Squadra Azzurra Offenbach II in der Startaufstellung: Marco Bergkemper stand im Tor, Axel Teichgräber und Mohamed El Moussaoui stärkten die Defensive, zudem rückten Gil Leon Füllbeck und Thorsten Kern in die Mannschaft.

Die Fortuna II zeigte sich von Beginn an aufmerksam und wollte dem Favoriten Paroli bieten. Die erste riesige Chance besaßen auch die Dreieicher: Einen Freistoß aus etwa 20 Metern hämmerte El Moussaoui an die Querlatte. Dies schien ein Weckruf für die türkische Auswahl zu sein, denn von da an übernahm der Gast die Spielkontrolle. So ergab sich in der 14. Minute für Türk-SC-Kapitän Mustafa Karsli eine Möglichkeit, die mit einem Schuss ins untere Eck zum 1:0 nutzte. Zehn Minuten später erhöhte Tuncer Can auf 2:0. Chancen auf Seiten der Fortuna waren eher Mangelware, nur Torwart Bergkemper konnte sich mit einigen guten Aktionen auszeichnen.

Nach dem Seitenwechsel kam Lukas Benjamin für den angeschlagenen Alexander Nelle in die Partie. Nelle war mit Gäste-Keeper Vlantimir Spyriadis zusammengeprallt und verletzte sich leicht am Kopf. Unmittelbar nach Wiederbeginn sorgte Ali Riza Efe mit dem 3:0 für die Vorentscheidung (48.). In der 60. und 81. Minute erzielte Efe zwei weitere Treffer und machte somit neben einem lupenreinen Hattrick den 5:0-Erfolg für Türk. SC Offenbach II perfekt.

Trotz einer spielstarken Mannschaft war für die 2. Mannschaft von Fortuna Dreieich nicht viel mehr drin. Der Tabellenführer agierte technisch stärker und spielte sich konsequent Torchancen heraus. Der 5:0-Erfolg fiel eventuell etwas zu hoch aus, aber der Sieg der Gäste war verdient. Am Sonntag erlebt die Fortuna II das Kontrastprogramm - um 13 Uhr ist das Team beim punktlosen Tabellenschlusslicht FT Oberrad II zu Gast.

 

Fortuna Dreieich II - Türk. SC Offenbach II 0:5 (0:2)

Fortuna Dreieich II: Bergkamper – Hahn ©, Teichgräber, El Moussaoui, Kern – Füllbeck, Varzaru, Schäfer, Elyaouti (55., Fekadu) – Nelle (46., Lukas Benjamin), Drewes.

Trainer: Axel Teichgräber / Thorsten Kern

Türk. SC II: Spyriadis – Kayaoglu, Sinek, Denizli, Cakir, Günaydin, Efe, Karsli © (61., Incirli), Can, Simsek, Durmus (69., Sucagi).

Bank: Cebeoglu.

Trainer: Erhan Cakir

Tore: 0:1 Karsli (14.), 0:2 Can (24.), 0:3 Efe (48.), 0:4 Efe (60.), 0:5 Efe (81.)

Schiedsrichter: Helmut Magel (Heusenstamm)

Gelbe Karte: Efe

Gelb-Rote Karten: -

Rote Karten: -

 

Spieler des Spiels: Ali Riza Efe

Entschied die Partie mit einem lupenreinen Hattrick zwischen der 48. und 81. Minute.

 

Keine Chance gegen den Tabellenführer: Der Türk. SC Offenbach II besiegt Fortuna Dreieich II mit 5:0.

© 2021 Sportfreunde Fortuna Dreieich 2009 e.V.
Joomla Templates by JoomZilla.com
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.