Sportfreunde Fortuna Dreieich 2009 e.V.

Gemeinsam Sport erleben

SpVgg. 03 Neu-Isenburg - Fortuna Dreieich 7:0 (1:0)Zum Auftakt in die Saison 2017/18 war Fortuna Dreieich zu Gast bei Mitfavorit Spvgg. 03 Neu-Isenburg. Eine Halbzeit hielt das Team des neuen Trainers Kaan Mirasyedi ordentlich mit und lag zur Pause knapp mit 0:1 hinten. Nach einer vergebenen Großchance in der zweiten Hälfte, konterte die Hessenliga-Reserve eiskalt und erzielte per Doppelschlag das vorentscheidende 3:0. Am Ende schraubten die Gastgeber das Ergebnis auf 7:0 hoch.

Neu-Isenburg. Mit einer komplett neu formierten Mannschaft startete die Fortuna in ihre dritte A-Liga-Saison. Aus fünf Neuzugängen, vier Spielern, die vergangenes Jahr in der 2. Mannschaft spielten sowie zwei Akteuren - Nicoló Mazzone und Berthold Bertleff - die nicht wechselten bildete sich die neue 1. Mannschaft.

Gegen den Aufstiegsfavoriten Spvgg. 03 Neu-Isenburg II, deren Spieler im Schnitt knapp zehn Jahre jünger waren, kam es zunächst auf eine kompakte Defensive an. Beinahe wäre der Matchplan schon nach zwei Minuten erledigt gewesen, doch Fortuna-Keeper Marco Bergkemper zeigte sich hellwach und verhinderte mit einer Glanzparade die frühe Führung. In der Folge agierten die Dreieicher sehr diszipliniert, machten die Räume eng und ließen dem Gastgeber nur wenig Möglichkeiten sich zu entfalten. Zwar waren die 03er spielbestimmend, doch mit viel Einsatz bei Sonne und mehr als 30 Grad hielten die Sportfreunde dagegen. In der 32. Minute blitzte dann die Spielstärke des Favoriten auf und ein schöner Ball in die Spitze erreichte Marius Mägerlein, der mit seinem ersten Versuch zunächst an Bergkemper scheiterte, im Nachsetzen aber zur 1:0-Führung einschoss. Die Angriffe der Fortuna waren rar gesät, lediglich Sturmspitze Benjamin Kurum wurde gelegentlich in Szene gesetzt, doch seine Schüsse stellten zunächst keine Gefahr für das Tor von 03-Keeper Henrik Jöckel dar. Mit dem knappen 0:1-Rückstand ging es in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel überschlugen sich die Ereignisse: Einen fataler Fehlpass in der Isenburger Innenverteidigung ersprintete sich Kurum und lief allein auf Jöckel zu. Dieser blieb lange stehen und wehrte den Schuss des Fortuna-Angreifers an den Außenpfosten. Im direkten Gegenzug überlief Mägerlein Dreieichs Innenverteidiger Clemens Weingärtner und schloss zum 2:0 ab (49.). Keine fünf Minuten später erhöhte Andre Christian Laux auf 3:0 und sorgte für die Vorentscheidung (54.). Zwar fing sich die Fortuna zunächst, aber die Dominanz der Hausherren war nun erdrückend. Die Kräfte der Gäste ließen nach und der Abstand zum Gegenspieler wurde immer größer. Mit einem Doppelschlag in der 72. und 74. Minute stellte der eingewechselte David Kammholz das Ergebnis auf 5:0, kurz darauf erzielte der ebenfalls eingewechselte Cenk Celayir das 6:0 (78.). Kurz vor dem Ende setzte erneut Mägerlein mit seinem dritten Tor an diesem Tag den 7:0-Endstand (88.).

Allen Beteiligten bei der Fortuna war klar, dass diese Saison außerordentlich schwierig werden wird. Das 0:7 bei der Spvgg. 03 Neu-Isenburg II zeigte, dass die verlorene Qualität noch nicht ausgeglichen werden konnte. Aufbauen kann die Mirasyedi-Elf auf die ersten 45 Minuten, in den mit viel Leidenschaft gegengehalten wurde. Dieser Einsatz wäre fast mit dem Ausgleich belohnt worden, stattdessen erfolgte im Gegenzug das 0:2 und schließlich die weiteren Treffer. Dennoch bleiben 31 Partien, um das Ruder herumzureißen, die nächste Chance bereits am kommenden Sonntag beim Heimspiel gegen DJK Sparta Bürgel.

 

Spvgg. 03 Neu-Isenburg II - Fortuna Dreieich 7:0 (1:0)

03 Neu-Isenburg II: Jöckel – Buschmann, Sotodehnia, Sänger ©, Mägerlein, M. Gulin (58., L. Gulin), Weber, Finke, Schumacher (67., Kammholz), Laux, Fürst (40., Celayir).

Bank: Errjah (ETW), Schindler, Below, Meuter.

Trainer: Julian Gulin

Fortuna Dreieich: Bergkemper – Müller (73., Mekonnen), Bertleff (74., Elyaouti), C. Weingärtner, Jochum – Mazzone ©, El Moussaoui – Konjovic, Uadeh (27., Varzaru), Mekonnen (35., Nelle) – Kurum (80., Uadeh).

Bank: Ziemer.

Trainer: Kaan Mirasyedi

Tore: 1:0 Mägerlein (32.), 2:0 Mägerlein (49.), 3:0 Laux (54.), 4:0 Kammholz (72.), 5:0 Kammholz (74.), 6:0 Celayir (78.), 7:0 Mägerlein (88.)

Schiedsrichter: Marco Doller (Aschaffenburg)

Gelbe Karten: -

Gelb-Rote Karten: -

Rote Karten: -

 

Spieler des Spiels: Marius Mägerlein

Der dreifache Torschütze war stets präsent, quirlig unterwegs und zeigte beim Abschluss seine Torjägerqualitäten.

 

 

Neuzugang Amador Martin Konjovic verfolgt einen Gegenspieler von 03 Neu-Isenburg II.

© 2021 Sportfreunde Fortuna Dreieich 2009 e.V.
Joomla Templates by JoomZilla.com
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.