Sportfreunde Fortuna Dreieich 2009 e.V.

Gemeinsam Sport erleben

SpVgg. 03 Neu-Isenburg - Fortuna Dreieich 7:0 (1:0)Der Aufwärtstrend ist (vorerst) gestoppt: Nach sieben Punkten aus drei Spielen musste Fortuna Dreieich beim Türk. SC Offenbach eine 0:3-Niederlage hinnehmen. Zwar startete die Mannschaft ordentlich in die Partie, verlor jedoch nach etwa einer halben Stunde den Faden. Zudem zeigte sich einmal mehr, dass die Sportfreunde offensiv zu ungefährlich agieren.

 

Offenbach. Auf dem Hartplatz in Offenbach-Rumpenheim stand für das Team von Trainer Kaan Mirasyedi das Rückspiel beim Türk. SC Offenbach an. Die dünne Personaldecke bei beiden Fortuna-Mannschaften sorgte dafür, dass insgesamt fünf Spieler doppelt aktiv waren. Die Sportfreunde begannen schwungvoll und konzentrierten sich zunächst auf eine stabile Defensive. Die ersten Offensivbemühung der Gastgeber konnten von den Dreieichern souverän geklärt werden, allerdings zeigten die Fortuna-Akteure Schwächen im Spiel nach vorne. Gefährliche Aktionen waren rar gesät, sodass der Defensivverbund zunächst sicher stehen musste. Nach einer halben Stunde verloren die Dreieicher ihre Ordnung und die Tormöglichkeiten der türkischen Auswahl wurden gefährlicher. Zunächst rettete Fortuna-Keeper Marco Bergkemper zweimal hervorragend, ehe er kurz darauf machtlos war. Bei einem Angriff über die linke Seite kam der Ball in die Mitte zu Abdulai Issah, der nur noch zum 1:0 einschieben musste (38.). Mit dem knappen Rückstand ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel blieb die Partie ausgeglichen. Die Dreieicher zeigten sich in der Hälfte der Offenbacher zu harmlos, um den Ausgleich zu erzielen. Zu selten suchten die Mirasyedi-Akteure den Abschluss und wenn ein Schuss auf das gegnerische Tor kam, hatte Türk.-SC-Torwart Ufuk Eroglu keine Probleme damit. Von den Gastgebern kam ebenfalls nicht mehr allzu viel, erst durch eine Standardsituation erhöhte der TSC auf 2:0. Eine Freistoßhereingabe verwertete Serdar Cavus zum 2:0 (70.). Keine fünf Minuten später entschied der eingewechselte Abdullah Kösen die Partie mit seinem Treffer zum 3:0.

Ein kleiner Rückschlag für die Fortuna, die sich insgesamt ordentlich präsentierte, jedoch bei Unkonzentriertheiten umgehend bestraft wurde und offensiv wenig Gefahr ausstrahlte. Am kommenden Sonntag ist um 15 Uhr die Spvgg. 03 Neu-Isenburg II zu Gast an der Maybachstraße.

 

Türk. SC Offenbach - Fortuna Dreieich 3:0 (1:0)

Türk. SC: Eroglu – Ilnem, Tamac, Yilmaz ©, Fazel, Sümengen, Efe, Cavus, Kilitci (73., Kösen), Issah, Durmus.

Trainer: Erkan Bülbül

Fortuna Dreieich: Bergkemper – Tolusic, Uadeh, C. Weingärtner (83., Frank), Schrader – Bertleff (78., Kern), Kifle – Gitan, Mazzone ©, N. Dreyer (63., Nelle) – Frank (63., Mekonnen).

Trainer: Kaan Mirasyedi

Tore: 1:0 Issah (38.), 2:0 Cavus (70.), 3:0 Kösen (75.)

Schiedsrichter: Francesco Felice (Frankfurt am Main)

Gelbe Karten: Sümengen, Kösen – Bertleff, C. Weingärtner, Kifle

Gelb-Rote Karten: -

Rote Karten: -

 

Spieler des Spiels: Abdulai Issah

Wirbelte viel in der Offensive des Türk. SC und erzielte den 1:0-Führungstreffer, der jedoch auch gut vorbereitet wurde.

© 2021 Sportfreunde Fortuna Dreieich 2009 e.V.
Joomla Templates by JoomZilla.com
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.