Sportfreunde Fortuna Dreieich 2009 e.V.

Gemeinsam Sport erleben

Dreieich. Das erste Spiel nach knapp viereinhalb Monaten: Mit Hygienekonzept und unter Einhaltung der Abstandsregeln abseits des Spielgeschehens, aber leider ohne Zuschauerinnen und Zuschauer, fand das erste Testspiel der Sommer-Vorbereitung für die Fortuna-Kicker an. Gegner war Kreisoberligist SG Götzenhain, der die abgebrochene Saison 2019/20 auf den 15. Platz beendete und von der Nichtabstiegsregelung profitierte.

Die Fortuna trat mit einiger Unterstützung aus der 2. Mannschaft an, da viele Akteure der 1. Mannschaft sich aktuell im Urlaub befinden. So stellte Trainer Nicolò Mazzone sein Team logischerweise zunächst recht defensiv ein. Die Götzenhainer übernahmen von Beginn an die Spielkontrolle, taten sich allerdings schwer beim Herausspielen von klaren Torchancen. Die wenigen Schüsse auf das Fortuna-Tor verfehlten ihr Ziel oder stellten Keeper Tobias Scheuermann, für dessen Großvater, der kürzlich verstarb, vor der Partie eine Schweigeminute abgehalten wurde, vor keine Probleme. Gefährlicher wurden die Gäste insbesondere nach Standardsituationen, wodurch auch der Führungstreffer resultierte: Nach einem scharf geschossenen Eckball fälschte Luca Lobello den Ball per Bogenlampe unglücklich zum 0:1 ab (31.). Am Spielgeschehen änderte sich wenig, die Fortuna versuchte für Entlastung zu sorgen, allerdings gelang lediglich ein Schuss von Stefano Neri auf das Gäste-Tor. Kurz vor der Halbzeit fälschte Clemens Weingärtner eine Hereingabe unhaltbar ins kurze Eck ab, sodass die Fortuna mit einem 0:2-Rückstand durch zwei Eigentore in die Pause ging (43.).

Nach dem Seitenwechsel stellte Mazzone auf eine Viererkette um, doch sein Team verschlief die Anfangssekunden des zweiten Durchgangs. Einen Abpraller von Scheuermann, feuerte Özcan Kalyon aus spitzem Winkel sehenswert ins obere Toreck (46.). In der Folge zeigten sich die Sportfreunde besser sortiert und versuchten die Partie selbst von hinten aufzubauen, was allerdings nicht allzu erfolgreich gelang. Einige Nadelstiche konnte Neri setzen, der von gegnerischen Fehlpässen profitierte und auch Robel Tuemezghi Debrestion nutzte seine Schnelligkeit aus, um Torchancen zu kreieren. Mehr als ein paar Torschüsse sprang für die bemühten Fortuna-Akteure jedoch nicht heraus. In der Defensive verteidigte die Mazzone mit Glück und Geschick sowie einer Glanzparade von Scheuermann, sodass es letztlich beim 3:0-Erfolg der SG Götzenhain blieb.

Auf beiden Seiten überwog nach der Partie die Freude, nach so langer Zeit wieder ein Spiel bestritten zu haben, auch wenn die spielerischen Defizite sowohl bei der Heim- als auch der Gastmannschaft noch deutlich zu sehen waren. Das nächste Testspiel der Fortuna steht bereits am morgigen Dienstag um 20 Uhr an. Gegner an der Maybachstraße ist A-Ligist SSG Langen. Wie bei allen Testspielen ist bedauerlicherweise kein Publikum zugelassen.

 

Fortuna Dreieich - SG Götzenhain 0:3 (0:2)

Fortuna: Scheuermann; Bouchaib, Grimm, Weingärtner, Tuemezghi Debrestion, Nelle, Debrezion, L. Lobello, S. Lobello, Neri, Ziegler ©; (Ziemer, von Deessen, Stissi, Kayali).

Götzenhain: Beck ©; Lazaar, Magnus, Bauch, Yürük, Rossteutscher, Caruso, Schetzkens, Chanson, Afellah, Tolusic; (Neuwirth; Mogk, Göckes, Stegmaier, Kalyon).

Tore: 0:1 L. Lobello (31./Eigentor), 0:2 C. Weingärtner (43./Eigentor), 0:3 Kalyon (46.)

Schiedsrichter: Jürgen Uhlein (Offenbach)

Gelbe Karten: -

Gelb-Rote Karten: -

Rote Karten: -

© 2021 Sportfreunde Fortuna Dreieich 2009 e.V.
Joomla Templates by JoomZilla.com
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.